Donnerstag, 29. Dezember 2011

Adventskalendertasche

Die Anleitung dafür gabs bei farbenmix! Kuckt auch mal da vorbei, jetzt kann man das ebook günstig kaufen und tut sogar noch was Gutes!

Hier kommt mein Ergebnis, allerdings nicht in der Adventszeit genäht, sondern ich war feige (naja und hatte keine Zeit..) und habe gewartet bis zum Ende und sie dann an zwei Abenden genäht:


für die kleine Tasche habe ich auch noch ein extra Gurtband..


Ich find die sowas von genial! Im Orginalschnitt wird die kleine Tasche mit Karabinerhaken an der großen Tasche befestigt, aber ich fand die Steckverschlüsse irgendwie praktischer (auch wenn ich jetzt 4 weibliche Teile über habe...). Klasse finde ich auch, dass man die kleine Tasche statt außen auch innen festklippen kann, denn beim Stadtbummel will man ja nicht immmer das Wichtigste einladend außen dran hängen haben. 
Die war jetzt für mich, nicht zu verkaufen! Kann gerne noch die ein oder andere nachnähen, aber die hier probiere ich jetzt selbst auf Alltagstauglichkeit.


Drei Köpfhörertäschchen hatte ich auch genäht, ob sie den Geschmack getroffen haben weiß ich nicht...


Hier wirds jetzt leise bis zum 02.01., denn wir haben uns mit 7 weiteren befreundeten Familien eine kleine Auszeit in der Nähe von Oldenburg gegönnt, da fahren wir morgen hin.

Ich wünsche Euch ein schönes Silvester und einen guten Start in 2012!


Kommentare:

  1. Glückwunsch - ist toll geworden, deine Tasche. Ich habe pünktlich angefangen mitzunähen und bin dann hängengeblieben, als die kleine Tasche fertig war. Der Rest ruht noch jungfräulich auf meinem Rechner.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Ich zeichne auch nie wirklich gerne Schnitte ab, aber in der Regel komme ich mit den bunten Linien auf den Schnittmusterplänen ganz gut klar. Aber in diesem Fall ist das wirklich der helle Wahnsinn, was dann an Linien sich kreuz und quer und sich mehrfach überschneidend über den Plan zieht. Außerdem ist es ja meist so, dass eine Größe gestrichelt, eine gepunktet, eine gestrich-punktet usw. ist. Aber auf diesem Schnittmuster war es so, dass alle Linien durchgezogen sind, nur eben in anderen Farben. Das konnte man durch das Schnittmusterpapier, dass ich immer zum Abzeichnen nutze, kaum erkennen. Mit Folie wäre es vielleicht etwas besser gegangen. Ich habe auch noch den ensprechenden Erwachsenen-Pulli Jill von CZM. Habe mich noch gar nicht getraut nachzuschauen, wie das Schnittmuster aussieht ;o)
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht super aus, die Tasche!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.