Freitag, 22. Februar 2013

Die Mütter-Mafia

Ich bin ja schon eine Weile Hörbuchfan. Natürlich kann ich die nicht so nebenher hören, aber auf Autofahrten und wenn ich alleine im Hobbyraum sitze und nähe, oder im Wohnzimmer vor dem Ofen und stricke und nix im Fernsehen kommt....

Da hat sich das Hörbuchabo schon bezahlt gemacht. Selbst Herr Lüntje hört mittlerweile mehr Hörbücher als ich, aber nun gut als Windmühlenreparateur ist er ja auch viel mehr im Auto unterwegs...

Das folgende Hörbuch will ich Euch kurz vorstellen, ich hab mich eckig gelacht.

 

BESCHREIBUNG


Deutschland sucht die Super-Mami.
Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierlehrer und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins. Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung gründen: die "Mütter-Mafia". Ab jetzt müssen sich alle braven Muttertiere warm anziehen.

(c)+(p) 2008 Lübbe Audio


Ich bin sonst kein Fan von derartigen Frauenbüchern, doch dieses hat mir eine Menge Spaß gemacht. Die anfangs ziemlich naive und vom Ehemann eiskalt über den Tisch gezogene Konstanze ist einem schon deshalb sympatisch, weil sie von einem Fettnapf ins nächste tappt. Die gelungenen Beschreibungen des Hauses von Schwiegeromi, der Nachbarn und der Müttersociety machen durch ihre Überzogenheit den Reiz des Buches aus. Mirja Boes macht dieses Buch zu einem Hörgenuß.

Wer "Urlaub mit Papa" mag, wird dieses Buch lieben.

Habt ein schönes Wochenende, demnächst gibts auch wieder Bilder, z.B. von den vorläufig letzen kleinen Groschenhütern.




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.