Mittwoch, 5. Februar 2014

Urshult refurbished

Fast zwei Jahre ist es her, dass ich einen Auftrag für zwei Urshults hatte. Damals habe ich insgesamt drei Stück genäht zur Auswahl. Die folgende Tasche war übrig geblieben und wanderte von Markt zu Markt. Die Klappenauswahl, die ich seinerzeit getroffen hatte, gefiel mir immer weniger. Also habe ich mir ein Herz gefaßt und eine Klappe abgetrennt und eine neue gemacht.

Leider habe ich damals auch ein bisschen zu dickes Volumenvlies genommen und so hat das mit dem Absteppen am oberen Rand nicht zu meiner Zufriedenheit geklappt. Man sah der Tasche sowieso an, daß sie aus den Anfangszeiten meiner "Nähkarriere" stammt. Somit bleibt sie in meinem Bestand, aber so wie sie jetzt aussieht mag ich sie auch benutzen *höhö*.

Genug geredet/ geschrieben, hier ist sie:

Bilder habe ich leider im Dunkeln bei künstlichem Licht gemacht...

Ich finde es schwierig, das Ende des Baumwollgurtbandes irgendwie vernünftig hinzubekommen, schließlich kann man das Ende nicht wie bei Kunststoffband anschmelzen. Hier habe ich Schrägband benutzt.

Die andere Seite.


 

Die Buttons habe ich mit Miss Lüntje vor Weihnachten mit dem Badge-it gemacht und heute abend noch mit ein bißchen blingbling verziert.

 

Hat Spaß gemacht, ich finde bestimmt noch mehr, was ich verzieren kann! Nicht dass der Strassapplikator schon ein paar Jahre im Regal liegt *hüstel*.

 

Schnitt: Urshult von farbenmix

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.