Donnerstag, 28. August 2014

Urlaub und anderes

Wir sind wieder zu Hause. Schon seit Dienstag Abend. Es war herrlich und alles hat gut geklappt.

Mittwoch morgen sind wir losgefahren:



Vier Fahrräder, zwei Fahrradanhänger zwei Erwachsene und zwei Kinder auf dem Weg nach Norderney.

Ditzum Hafen. Kommt euch bekannt vor? Wurde euch in dem Ostfrieslandkrimi vom ZDF als Hafen von Leer verkauft

Solche Urlaubsberichte bergen ein kleines Problem: ich habe mit meiner Familie die Absprache, dass ich nur mit ausdrücklicher Erlaubnis Bilder von ihnen hier im Blog zeigen darf... nunja... für die Urlaubsbilder fehlt mir leider die Erlaubnis. Also gibt es leider kein Bild der vollgepackten Räder, denn es sind immer irgendwelche Familienmitglieder mit drauf.

Erste Zwischenstation war Campen in der Krummhörn:


Leuchtfeuer in Campen (Krummhörn)
Campingplatz Campen nicht zu verwechseln mit "Camping am Deich"




Abendbrot:


Die Kiste vom Anhänger hat uns beste Dienste geleistet.

Am nächsten Tag ging es dann über Greetsiel weiter nach Norddeich.







So einen noblen Campingplatz habe ich auch noch nicht gesehen.

Freitag morgen ging es dann weiter nach Norderney. Camping am Leuchtturm.




Für den Rest des Urlaubs lasse ich die Bilder sprechen:

Stickworte, die diesen Urlaub beschreiben: Wind, Wind, Wind, Strand, Wellen, Baden, Strandkorb,  Wasser wärmer als die Luft, Gemütlichkeit im Zelt













Wenn man vergessen hat, ein Spiel mitzunehmen, dann muss man sich eben was einfallen lassen. Vor allem, wenn es gleich den ersten Abend in Campen regnet. Da haben wir auf der Rückseite des Fährenfahrplans Galgenmännchen gespielt und auf Norderney Dame mit roten und grauen Schottersteinen.

Es waren tolle Tage. Es war unser erster Urlaub mit Rad und Zelt und es war toll. Nächstes Jahr wieder. Dann ein paar Tage mehr fahren.

Dienstag haben wir den Urlaub dann beendet, da das Wetter noch unbeständiger und vor allem kälter werden sollte und tatsächlich auch wurde. Eine Fähre, die schaukelt wie ein kleines Segelboot...
Herbst auf der Insel macht halt nur mit warmen Klamotten und einer trockenen Unterkunft Spaß...

In den nächsten Tagen noch ein kleiner Bericht zu meiner Fahrradtasche...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.